Massagen

Kein Tag hat genug Zeit, aber jeden Tag sollten wir uns genug Zeit nehmen.

John Donne - englischer Schriftsteller (1572-1631)

Allgemeines

Rückenschmerzen, Müdigkeit und mangelnde Belastbarkeit entstehen häufig aus muskulären Verspannungen. Durch eine wohltuende, gezielte Massage kann man diese oft deutlich lindern. Float Würzburg bietet Ihnen eine vielfältige Auswahl an hochwertigen Körperanwendungen an. Besonders durch die Kombination aus schwerelosem Schweben und einer ganz persönlichen Massage können Sie sich in eine neue Dimension der Entspannung führen lassen!

Eine solche aufeinander abgestimmte Kombination hat sich als ideal erwiesen. Eine Massage im Anschluss an das Floaten verstärkt und verlängert nachhaltig den gewünschten Effekt der Tiefenentspannung.

Besonderheiten

Paarmassagen finden bei uns immer nacheinander statt. Ein Partner kann gemütlich die Füße in unserer Lounge hochlegen und das Floaten nachwirken lassen, während der andere massiert wird.

In unserem Floating-Center Würzburg bieten wir Ihnen Wellness- und Entspannungsmassagen an (Dauer: 30 bzw. 45 Minuten).

Ausschlusskriterien

Wir bieten ausschließlich Wellnessmassagen zur Entspannung an. Darüber hinaus gehende therapeutische Wirkungen, wie insbesondere die Behandlung von Krankheiten, z. B. des Skelettsystems etc. bleibt Ärzten, Heilpraktikern und bspw. Physiotherapeuten vorbehalten. Massagebehandlungen im medizinischen Kontext können wir leider nicht anbieten.


Gegenanzeichen bzgl. Massagen sind u. a.:

  • Venenentzündungen / Thrombose
  • Hautkrankheiten
  • Infekte: Grippe oder Erkältungen mit Fieber und Gliederschmerzen
  • Frische Verletzungen, Brüche, Operationen, offene Wunden
  • Bandscheibenvorfall / -vorwölbung
  • Blutverdünnungsmittel (z. B. Marcumar)
  • Maligne Tumore
  • Osteoporose und Spondylolisthesis (Wirbelgleiten)
  • Herzinfarkt / Schlaganfall / Herzschrittmacher: Nur mit ärztlicher Erlaubnis
  • Schwangerschaften (Ausnahme: besondere Kennzeichnung)

Bei bestehender Schwangerschaft

Momentan sind wir leider nicht darauf eingestellt, Schwangere zu massieren - weder die Qualifikationen betreffend, noch bzgl. der Ausstattung.

Floaten ist während der Schwangerschaft (bis einschließlich 8. Monat) super - von Massagen raten wir dagegen sicherheitshalber ausnahmslos ab.

Trotz größter Vorsicht könnte im ungünstigsten Fall eine Fehlgeburt (besonders im ersten Drittel der Schwangerschaft) bzw. Wehen / eine Frühgeburt (besonders im letzten Drittel der Schwangerschaft) provoziert werden. 

>