Ihr Besuch

Wir planen nach dem, was wir wissen, und handeln nach dem, was wir glauben.

Ernst Reinhardt - schweizer Publizist und Aphoristiker (1932- )

Vorwort

Es ist unser Anliegen, dass Ihr Besuch in unserem Float eine wirkliche Auszeit und ein pures Entspannungserlebnis wird. Aus diesem Grund sollen die folgenden Informationen Ihrer individuellen Vorbereitung dienen und deren Umfang so gering wie möglich zu halten.

Grundsätzlich empfehlen wir die textilfrei zu floaten, da besonders die moderne Badekleidung durchaus Reize verursachen oder gar negativ verstärken kann. Eine weitere Empfehlung ist, in eher lockerer Kleidung Ihren Termin wahrzunehmen, da Sie nach dem Floaten nachschwitzen könnten und sich das Umkleiden in hoher Luftfeuchtigkeit durchaus schwierig gestalten könnte.  

Ein erster Überblick

Wir bitten Sie, nicht früher als 15 Minuten vor Ihrem Termin zu uns zu kommen.

Da sich unsere tatsächlichen Öffnungszeiten nach den jeweiligen Buchungen des Tages richten, kann es passieren, dass Sie vor verschlossenen Türen stehen und ggf. im Freien in der Kälte warten müssen.

Sollten Sie bspw. wegen der Zugverbindung mit der Deutschen Bahn wesentlich früher anreisen und vor Ort sein, bietet es sich an, in einem nahegelegenen Café die Wartezeit zu überbrücken.

Auch während der angegebenen Rahmenöffnungszeiten ist unser Büro nicht automatisch und zwangsläufig besetzt.

Zu Ihrem Besuch bringen Sie bitte unbedingt Ihren Gutschein bzw. Ticket, sofern Sie einen einlösen möchten, digital oder in ausgedruckter Form mit.

Für die persönliche Nachbereitung steht Ihnen unser extra für Sie eingerichteter Pflegebereich zur Verfügung.

Unser Service beinhaltet zum Beispiel nicht nur die Möglichkeit sich die Haare zu trocknen, sondern auch eine kleine Auswahl an Pflegeprodukten sowie Kosmetika.

Wir bitten um Verständnis, dass wir dies nur in einem beschränkten Umfang anbieten können. Sollten Sie spezielle Produkte oder Marken verwenden, bitten wir Sie, diese mit zu Ihrem Float-Termin mitzubringen.

Wir stellen Ihnen kostenfrei Handtücher zur Verfügung. Diese liegen für Ihren Besuch im Float-Raum in einem kleinen Regal aus und dürfen somit auch gerne genutzt werden. Natürlich können Sie Ihre eigenen Handtücher mitbringen und verwenden.

In unserem Lounge-Bereich dürfen Sie gerne am Ende Ihres Besuchs noch einmal Platz nehmen, um ggf. Ihrem Kreislauf noch die Chance zu geben, in Schwung zu kommen, so dass dieser keinen "Raketenstart" zurück in den Alltag hinlegen muss.

Auch bietet diese Ihnen die Möglichkeit, während Sie im Rahmen eines Verwöhnpaketes während einer Massage warten, die Seele einfach einmal baumeln zu lassen.

Beachten Sie, dass wir keine Kaltgetränke anbieten und diese von Ihnen selbst mitgebracht werden müssen.

Um Ihnen die Wartezeit dabei zu verkürzen und angenehmer zu gestalten, steht Ihnen eine kleine Auswahl an Literatur zur Verfügung.


Für unsere Gäste mit einem "Verwöhnpaket" stehen bzw. hängen sowohl Badeschuhe als auch Bademäntel bereit.

Diese können sie gerne Tragen, um beispielsweise den Weg vom Float-Raum zum Massageraum zurückzulegen. 

Unmittelbar nach der erfolgten Massage werden diese jedoch wieder mit aus dem Massageraum genommen.


Zeitliche Abläufe

Wir planen bei Ihrem Besuch zum Floaten jeweils 15 Minuten für die Vor- und Nachbereitung ein.

Dabei umfasst die Vorbereitung:

  • Empfang
  • Administration und ggf. andere organisatorische Maßnahmen
  • Ggf. Einweisung in das Floaten, die Räumlichkeiten und den Ablauf

Die Nachbereitung steht hauptsächlich Ihnen zur Verfügung:

  • Kosmetische und stylistische Nachbereitung nach Bedarf
  • U. U. nachwirken lassen und wieder in Schwung kommen
  • Verabschiedung

Analog zum Single- oder Paar-Float umrahmen auch bei unseren Verwöhnpaketen die Vor- und Nachbereitung Ihren Aufenthalt.

Beim "Verwöhnpaket 1.5" haben wir eine Pufferzeit eingeplant, so dass Ihnen die Zeit geben ist, auch leichten Fußes vom Floaten zur Massage zu gelangen. Gesamtdauer = ca. 2,25 Stunden.

Beim "Verwöhnpaket für Zwei" ist eine weitere Pufferzeit eingefügt, um nach der ersten Massage ausreichend Zeit für einen gleitenden Übergang zur zweiten Massage sicherstellen zu können. Gesamtdauer = ca. 3 Stunden.

Die Pufferzeiten (PZ) von je 15 Minuten dienen aber auch dazu, einen eventuellen zeitlichen Verzug zu kompensieren, und können bei Nicht-Inanspruchnahme Ihren Aufenthalt entsprechend verkürzen.

>